Hier geben wir Ihnen Antworten auf zentrale Fragen zum Fernunterricht, wie sie sich Eltern und Erziehern stellen.

Warum Fernunterricht?

Weil Kinder und Jugendliche, die mit ihren Eltern oder Erziehern im Ausland leben, nicht überall auf eine deutsche Auslandsschule zurückgreifen können.

Weil Fernunterricht Kinder und Jugendliche an jedem Ort der Welt und auch an wechselnden Orten im Lernprozess erreicht.

Weil Fernunterricht flexibel auf die individuellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen und deren Eltern und Erzieher abgestimmt werden kann.

Weil die Freiheit der Einteilung von Zeit und Lerneinheiten und der sonstigen Lernbedingungen jungen Menschen mit individuellen Lernschwierigkeiten (z.B. Aufmerksamkeitsdefizite, Verhaltensauffälligkeiten) sehr entgegen kommt.

nach oben

Wie funktioniert denn das?

Orientierung an der Klassenstufe bzw. am Leistungsstand des jeweiligen Kindes oder Jugendlichen

Zusendung von Lernbriefen, Tonträgern, Büchern, weiteren Lernmedien - ergänzt durch Anleitung und Information für Eltern und Erzieher

Korrektur der bearbeiteten und zurückgesandten Unterlagen - Leistungsfeststellung, Beurteilung und Beratung für die weiteren Lernschritte durch erfahrene und kompetente Lehrkräfte bei den Instituten

Persönliche Betreuung der Lernprozesse, Hilfe bei auftretenden Schwierigkeiten

Anerkannte Zeugnisse und Zertifikate zu den erreichten Klassenzielen als Grundlage für die Integration in das reguläre Schulsystem

Vorbereitung auf staatlich anerkannte Schulabschlüsse (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss) und Hilfestellung bei der Prüfungsdurchführung

nach oben

Welche Sicherheiten habe ich?

Die Entwicklung der Angebote wurde und wird durch das Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland bzw. durch das Bundesfamilienministerium gefördert und wissenschaftlich begleitet.

Alle Kurse sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht in Köln nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz zertifiziert und zugelassen.

Alle hier vertretenen Anbieter verfügen über langjährige Erfahrung in ihrem Angebotsbereich und arbeiten mit großem Erfolg und hoher Zufriedenheit ihrer Kunden.

Die hier vertretenen Anbieter gewährleisten die schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen von der 1. Klasse der Grundschule bis zu den anerkannten Abschlüssen der Haupt- oder Realschule sowie der Klasse 10 des Gymnasiums.

Die an Klassenstufen orientierten Angebote gewährleisten mit sehr gutem Erfolg die Übergänge bei der Rückkehr der Kinder und Jugendlichen in die Regelschule.

nach oben

Wer unterrichtet die Kinder oder Jugendlichen vor Ort?

Die Lehrmaterialien sind so gestaltet, dass Kinder und Jugendliche sehr eigenständig mit ihnen arbeiten können.

Die Unterstützung durch Eltern oder Erzieher ist im Regelfall völlig ausreichend.

Eltern und Erzieher erhalten umfassende Begleitinformationen und Hilfestellungen.

Fernlehrer an den Instituten gewährleisten persönliche Betreuung und Beratung bei Fragen und Problemen.

nach oben

Haben Sie noch weitere Fragen?

Besuchen Sie die Häuser der in der ‘Fernschulstraße’ vertretenen Anbieter und orientieren Sie sich, welches Angebot am besten zu Ihrem Bedarf passt. Wenden Sie sich dann direkt an das jeweilige Institut. Hier wird Ihnen gerne geholfen!